Gesangsunterricht und Coaching | Musikunterricht, Soyen | Heil-Singen

Gesangstherapie

Die Gesangstherapie wurzelt in der „Schule der Stimmenthüllung“, die von der schwedischen Sängerin Valborg Werbeck-Svärdström (1879-1972) entwickelt wurde. „Die menschliche Stimme braucht keine Bildung, sie ist da, fertig vollendet als ein im ideellen klingendes Wesen, aber sie wartet auf Befreiung.“ 
V. Werbeck-Svärdström

Die Gesangstherapie hat zum Ziel, die Selbstheilungskräfte und die Regeneration des Organismus anzuregen. Das Singen durchströmt, durch den Atem als Träger der Stimme, den gesamten Menschen. So kann man den Leib auch als das Ur-Musikinstrument des Menschen bezeichnen. Aus allen musikalischen Elementen, wie Klang, Rhythmus, Intervalle, Vokale und Konsonanten, werden für jeden Patienten individuelle Übungen gebildet, die unter Anleitung eines Therapeuten erarbeitet werden.

"Das Singen entfaltet sich in dem Maße, wie es aus dem Lauschen, dem achtsamen Hören erwächst." 
Y. Menuhin

Dieses Hören ist sowohl nach außen als auch auf das Innere des Menschen gerichtet. Im Lauschen auf die inneren Botschaften des Körpers lassen sich durch gezielte Übschritte blockierte Energien wieder in Fluss bringen.

„So kann Singen zugleich Bewegung ins Eigenste sein, gar eine sanfte Revolution der Befriedung auslösen, und vielleicht uns Menschen zunehmend aus lebensfeindlichen persönlichen und gesellschaftlichen Strukturen herauslösen helfen.“
Y. Menuhin

 

Was bringt das Heil-Singen ?

  • Das Wecken von Spielfreude, losgelöst von professionellem Druck
  • Das Erlangen rhythmisch fließender Bewegungsabläufe
  • Ein vom professionellem Gesang lösgelöstes Heilsingen
  • Entspannung finden
  • Stress abbauen
  • Die Förderung der Eigenwahrnehmung
  • Die Erweckung von Selbst-Bewusstsein und des Selbst-Bewusstseins
  • Die Öffnung und die Erweiterung der eigenen Energie
  • Erweiterung und Öffnung der Aura
  • Verstärkung der persönlichen Ausstrahlung, ohne den „Show-  Aspekt/Effekt“
  • Rexflexion und Wahrnehmung der eigenen Person und der Umwelt
  • Erleben, fühlen und wahrnehmen der eigenen Gefühle
  • Gefühle authentisch übermitteln und ausdrücken
  • Verbesserung der zwischenmenschlichen Kommunikation
  • Steigerung der Empathie-Fähigkeit
     


Die Heil-Sing-Arbeit fördert und bewirkt:

  • Die Feinmotorik und die Koordination
  • Das Körper-Bewusstsein und das Körper-Gefühl
  • Die nonverbale Kommunikation.
  • Die Sensibilität
  • Die Beruhigung und Anregung durch Töne und Schwingungen
  • Die Durchblutung
  • Das Wachstum der neuronalen Verbindungen im Gehirn
  • Die Beeinflussung der Herz- und Pulsfrequenz
  • Die Harmonisierend auf die Atmung durch Takt, Rhythmus und Melodie
  • Die Koordination der Gliedmaßen
  • Das innerliche Mitklingen, Mitsingen und Mitschwingen
  • Das Hören und Lauschen unserer ureigenen/ursprünglichen/unverfälschten Stimme, Stimmungen und Klänge



Hier ein Zitat Schwabes:
„Das Besondere daran sei, so Schwabe, dass der von Anfang an schulenübergreifende Charakter des Konzepts seinen Einsatz nicht nur im klinischen Bereich ermöglicht, in dem es seinerseits entwickelt wurde sondern dass sich seine Anwendungsgebiete mittlerweile bis in den sozialen, pädagogischen und präventiven Bereich hinein entwickelt haben.“


Ich sehe meine Klienten als Teil eines Systems, einer Lebenswelt.
Demnach ist Hilfe stets ganzheitlich und am systemischen Kontext orientiert und am Willen und Ziel der Betroffenen.

Ich biete Hilfe zur Selbsthilfe.
Jeder Mensch ist entwicklungsfähig. Dies wird durch viel Zeit und Einsatz und

den Glauben an das Potential meiner Klienten erreicht.
Respekt und Achtung vor jedem Menschen ist meine Grundeinstellung
und jede Hilfe ist individuell zu gestalten.

 

 


.

Kontakt

Gesangsunterricht/Coaching Klassik, Modern- und Musiktherapie

Färbergasse 2, 83512 Wasserburg am Inn

Telefon
 08071/9044771  
 0170/7161270  
Fax 08071/1341953
Rosenheim