Gesangsunterricht und Coaching | Musikunterricht, Soyen | Musiktherapie

               



Was ist Musik- Kunst- und Tanztherapie?

  Musiktherapie ist der gezielte Einsatz von Musik im Rahmen der therapeutischen Beziehung zur
  Wiederherstellung, Erhaltung und Förderung seelischer, körperlicher und geistiger Gesundheit.

  Musiktherapie steht in enger Wechselbeziehung zur Medizin, den Gesellschaftswissenschaften,
  der Psychologie, der Musikwissenschaft und der Pädagogik.
 
Das Seminar  / die Gruppe oder die Therapie bei Frau Merlau umfasst:
  Instrumentalimprovisation, Malen nach Musik, Bewegungsimprovisation, Regulative Musiktherapie
und Feedback, ReflexionAustausch und Diskussionsrunden.
   
 Ich bin nach dem musiktherapeutischem Konzept Christoph Schwabes
am Institut für Musiktherapie Berlin ausgebildet worden.

Hier ein Zitat Schwabes:
„Das Besondere daran sei, so Schwabe, dass der von Anfang an schulenübergreifende Charakter des Konzepts seinen Einsatz nicht nur im klinischen Bereich ermöglicht, in dem es seinerseits entwickelt wurde sondern dass sich seine Anwendungsgebiete mittlerweile bis in den sozialen, pädagogischen und präventiven Bereich hinein entwickelt haben.“

 

Diese neue Psychotherapieauffassung - schulenübergreifend, integrativ und praxisorientiert - war und ist bis heute Garant für die hohe Integrationspotenz dieser musiktherapeutischen Konzeption in unterschiedliche psychotherapeutische, sozialrehabilitative und andere Behandlungs- und Anwendungskontexte.

Ich sehe meine Klienten als Teil eines Systems, einer Lebenswelt.
Demnach ist Hilfe stets ganzheitlich und am systemischen Kontext orientiert und am Willen und Ziel der Betroffenen.

Ich biete Hilfe zur Selbsthilfe.
Jeder Mensch ist entwicklungsfähig. Dies wird durch viel Zeit und Einsatz und

den Glauben an das Potential meiner Klienten erreicht.
Respekt und Achtung vor jedem Menschen ist meine Grundeinstellung
und jede Hilfe ist individuell zu gestalten

Das heißt, wir haben es hier nicht mit einem abgeschlossenen Konzept zu tun, sondern mit einem dynamischen System, welches sich in ständiger Veränderung befindet, gleichsam dem Prinzip verpflichtet, der Weg ist das Ziel! Die Permanenz der Entwicklung folgt in diesem Zusammenhang nicht narzistischen Bedürfnissen, sondern stellt die notwendige Reaktion auf die ständig sich verändernden Bedingungen des therapeutischen Handelns dar.

 

Liebe/r Andrea Merlau
hier ist die Empfehlung, die ich für Sie verfasst habe. Sie können sie gern zu Ihrem Profil hinzufügen
Vielen Dank 
Hans-Jürgen Ehlers

„Neben den oben angegebenen Fähigkeiten und Kenntnissen ,die ich erleben durfte,insbesondere die wunderbare ,umfangreiche Stimme und die Vielfalt 
-Rock,Pop,Jazz ,Musical , Klassik- ist ein gestalterisches und organisatorisches Talent hervorzuheben.In ihrem Beruf als Musiktherapeutin 
erfaßte sie 
in unserer Gruppe genauestens die individuelle Gefühlswelt-eine wohltuende Hilfe-Zudem war ein koordiniertes erbauliches Zusammenarbeiten bemerkenswert erfolgreich.“

  BEHANDLUNGSMETHODEN

Regulativ-Aktive Musiktherapie

Die Regulativ-Aktive Musiktherapie ist eine speziell für Kinder entwickelte Methode mit Trainingscharakter

Sie zielt auf die psychisch-physische Spannungsregulierung und die Akzeptanz der eigenen Persönlichkeit

Besonders Kinder mit Verhaltensauffälligkeiten, kindlichen Neurosen und Körperbehinderungen profitieren von diesem Verfahren.

 

Aktive Musiktherapie

Die Aktive Musiktherapie ist eine Form der Psychotherapie, die vielfältige Möglichkeiten musikalischer Tätigkeit als spezifische Handlungs- und Äußerungsformen nutzt.

Dieses Verfahren beinhaltet Instrumentalimprovisation, Singtherapie, Bewegungsimprovisation nach klassischer Musik, tänzerische Musiktherapie und Malen nach Musik.

 

Sozialmusiktherapie

Die Sozialmusiktherapie richtet sich an Menschen, die nicht im schulmedizinischen Sinne krank sind, sondern aus den verschiedensten Gründen eine Einschränkung ihrer sozialen Kompetenz erfahren haben.

Im Mittelpunkt dieses Verfahrens steht die Wiedererlangung bzw. Erweiterung der Fähigkeit zur Selbst- und Fremdwahrnehmung, zum Selbstausdruck und zur sozialen Interaktion

Heilsingen

 

Suggestive-Musiktherapie

 

Klangheilung

 

Therapeutisches Trommeln/Instrumenten-Spiel

 

Klangreisen/Klangmeditationen

 

Burnot-Prophylaxe

 

Kreativitäts-Training/Erweckung/Selbsterfahrung

 

Heilsame Bewegungen

 
 

Wichtig ist, dass dies nicht mit Eklektizismus und/oder Multipragmatismus zu verwechseln ist, sondern auf Invarianten dieser Konzeption beruht, die gleichsam ihre wissenschaftliche Basis darstellt.

Als Invarianten gelten spezifische Grundaussagen der Konzeption, die auch beim Eintritt bestimmter Veränderungen der Ausgangsbedingungen für das therapeutische Handeln unveränderlich bleiben und somit hohe Reagibilität garantieren und sichern, dass musiktherapeutisches Handeln sich auf die Belange der Patienten in den unterschiedlichen Anwendungsfeldern einzustellen vermag.

       

 


"Die Heilkräfte der Musik" - Musik erleben, fühlen, wahrnehmen

 

 


Musiktherapie für Sänger, Musiker und Künstler.

 

 
  • Gruppenleiterin
      für soziale Musikarbeit
  • Musiktherapeutin
      für Sonderpädagogik
  • Rehabilitation und Sozialarbeit
  • Vocal-Coach * Pädagogin * Sängerin











 

Was bringt dem Künstler die Musiktherapie?

  •  
  •  
  • Das Wecken von Spielfreude, losgelöst von professionellem Druck
  • Das Erlangen rhythmisch fließender Bewegungsabläufe
  • Ein vom professionellem Gesang lösgelöstes Heilsingen
  • Entspannung finden
  • Stress abbauen
  • Mit Konkurrenzkampf umgehen
  • Lampenfieber abbauen.
  • Die Förderung der Eigenwahrnehmung
  • Die Erweckung von Selbst-Bewusstsein und des Selbst-Bewusstseins
  • Die Öffnung und die Erweiterung der eigenen Energie
  • Erweiterung und Öffnung der Aura
  • Verstärkung der persönlichen Ausstrahlung, ohne den „Show- Aspekt/Effekt“
  • Rexflexion und Wahrnehmung der eigenen Person und der Umwelt
  • Erleben, fühlen und wahrnehmen der eigenen Gefühle
  • Gefühle authentisch übermitteln und ausdrücken
  • Verbesserung der zwischenmenschlichen Kommunikation
  • Steigerung der Empathie-Fähigkeit


Die Musiktherapeutische Arbeit fördert und bewirkt:

  • Die Feinmotorik und die Koordination
  • Das Körper-Bewusstsein und das Körper-Gefühl
  • Die nonverbale Kommunikation.
  • Die Sensibilität
  • Die Beruhigung und Anregung durch Töne und Schwingungen
  • Die Durchblutung
  • Das Wachstum der neuronalen Verbindungen im Gehirn
  • Die Beeinflussung

Kontakt

Gesangsunterricht/Coaching Klassik, Modern- und Musiktherapie

Färbergasse 2, 83512 Wasserburg am Inn

Telefon
 08071/9044771  
 0170/7161270  
Fax 08071/1341953
Rosenheim